Vorstellung Rosemarie Rüfenacht, Leiterin Ressort Mütter- und Väterberatung

Im Jahre 2008 beendete ich meine berufliche Tätigkeit als gelernte Kinderkrankenschwester, in Leitungsfunktion einer Geburtenabteilung. Es war für mich immer klar, dass ich mich, sowohl in meinem Fachgebiet, wie auch mit meinem organisatorischen Flair, weiterhin, in etwas reduzierter, gemeinnütziger Arbeit, engagieren wollte.

So wurde ich im Jahr 2009 in den Vorstand gewählt, welchem ich 3 Jahre beiwohnte. Von Anfang an übernahm ich u. a. die Verantwortung des Ressorts Mütterberatung und als meine persönliche Herzensangelegenheit, halte ich diese Funktion noch heute inne.

Gleichzeitig arbeite ich, abwechslungsweise mit zwei Kolleginnen, selbst aktiv während der Beratungszeiten mit. Unsere Aufgabe besteht hauptsächlich darin, die Beraterin zu entlasten. Wir empfangen und betreuen die jungen Familien. Das heisst: wir nehmen Gewicht und Länge der Kinder, bieten Getränke an, vereinbaren neue Termine, usw. Auf diese Weise können wir mithelfen, in der Mütterberatungsstelle eine gute, herzliche und familiäre Atmosphäre zu bieten. Wir empfinden dieses Angebot als sehr wichtig, kommen doch in unserer Gemeinde jährlich im Durchschnitt über 100 Kinder zur Welt.

×

Vorstellung Sonja Marguth, Leiterin Lesezirkel

Die Lesegruppe feiert dieses Jahr (2016) ihr 10 jähriges Bestehen. Ich habe im letzten Jahr die Koordination von Helli Betulius übernommen, welche die Gruppe von Anfang an geleitet hat.

„Wenn ein Buch die Kraft besitzt, dass ich mich in seiner Gesellschaft vergessen kann, dann werde ich zum Leser.“ (Jakob Wassermann)

So ergeht es mir und auch den Frauen unserer Lesegruppe. Wir wählen jeden Monat ein Buch aus, das wir zuhause lesen und anschliessend in der Gruppe besprechen. Sachlich, kritisch, humorvoll sind unsere Diskussionen. Lesen ist für mich Unterhaltung, Horizonterweiterung und Entspannung. Als Ausgleich zum Lesen ziehe ich gerne die Wanderschuhe an und erkunde die wunderbare Natur.

×

Vorstellung Ruth Colombo, Leiterin Fahr- und Mahlzeitendienst

Als allein erziehende Mutter war ich sehr dankbar, dass ich im Februar 2002 die Stelle als Leiterin des Fahr- und Mahlzeitendienstes übernehmen durfte. Von zu Hause aus arbeitend, konnte ich so problemlos Beruf und Familie unter einen Hut bringen.

Der Bedarf an Fahrdiensten nahm stetig zu, so dass unser eigenes Fahrdienstauto und die Freiwilligen mit dem eigenen Wagen heute im Schnitt pro Jahr 3500 Aufträge erledigen und dabei ca. 40‘000 km zurücklegen. Im Mahlzeitendienst bedienen die Verträgerinnen und Verträger pro Jahr ca. 3800 Haushalte und liefern über 4000 Essen ab.

Dank der guten Zusammenarbeit mit allen Beteiligten und der spürbaren Dankbarkeit der Kundinnen und Kunden bringt mir meine Arbeit Bereicherung und Befriedigung und spornt mich an, jeden Tag mein Bestes zu geben.

×

Vorstellung Barbara Sollberger, neues Mitglied des Vorstands, gewählt an der HV März 2015

Meine ersten Berührungspunkte mit unserem Verein hatte ich vor zwei Jahren, als ich nach meiner Pensionierung anfing, bei der Wandergruppe mitzumachen. Das gefiel mir sehr gut! Nach und nach realisierte ich, wie viele wichtige Dienstleistungen und Angebote ZUSAMMENAKTIV MURI-GÜMLIGEN organisiert und unterstützt, wie sehr dies das Zusammenleben in der Gemeinde bereichert - aber auch, wie viel Engagement von vielen einzelnen Frauen dahinter steckt. Das hat mich beeindruckt und motiviert, mich selber für die Mitarbeit im Vorstand zur Verfügung zu stellen.

Ich bin verheiratet und wir haben drei Söhne. Früher habe ich als Lehrerin gearbeitet; als die Kinder älter wurden, konnte ich noch die Ausbildung in Sozialarbeit machen. So habe ich bis zur Pensionierung als Sozialarbeiterin beim Schweizerischen Blindenbund gearbeitet. Jetzt geniesse ich es, fast nur noch das zu machen, was mir Spass macht - wandern, lesen, gärtnern, singen - und sicher wird auch die Zusammenarbeit mit meinen Vorstandskolleginnen dazu gehören.

×

Vorstellung Renate Pfund, Leiterin Brockenstube Gümligen

Nach 15 Jahren im Vorstand des Frauenvereins (heute ZUSAMMENAKTIV MURI-GÜMLIGEN), davon 9 Jahre als Präsidentin, übernahm ich 2004 die Leitung unserer Brockenstube. Sie hat sich zu einer wichtigen Einnahmenquelle für den Verein Zusammenaktiv entwickelt und finanziert zu einem wesentlichen Teil den Mahlzeitendienst. Die Arbeit im engagierten und motivierten Team macht mir grosse Freude.

Schon bald, nämlich im Jahr 2017, können wir das 20-jährige Jubiläum feiern.

×

Vorstellung Annerös Tröhler

Wegen der erfolglosen Suche nach Vorstandsmitgliedern drohte im Sommer 2013 dem Frauenverein Muri-Gümligen nach über 70 Jahren das Aus. Einem Verein mit so wichtigen sozialen Aufgaben – das durfte nicht sein!

Da mich die geplante Neuausrichtung des Vereins interessierte, stellte ich mich für ein Amt im Vorstand von ZUSAMMENAKTIV MURI-GÜMLIGEN zur Verfügung. In meiner Verantwortung liegen das Ressort Soziales und die Organisation der Kaffeestube am Bärtschihus Dorfmärit.

×

Vorstellung Hildegard Stucki

Nach 46 intensiven und abwechslungsreichen Berufsjahren im Gesundheitswesen kam Ende 2012 die Pensionierung mit der Frage: wohin mit meinem Frauenpower?

Ich wollte mich nützlich machen, weiterhin etwas bewegen und geistig in Schwung bleiben.

Im Verein ZUAMMENAKTIV MURI-GÜMLIGEN fand ich die für mich entsprechende Plattform mit der Übernahme des Sekretariats. Ich freue mich diesen aktiven und innovativen Verein mit meinen Ressourcen unterstützen zu können.

×

Vorstellung Barbara Häusermann

Mein Weg zum Präsidium des Vereins ZUSAMMENAKTIV MURI-GÜMLIGEN

Als Koordinatorin der seit 1974 bestehenden Aufgabenhilfe wurde ich 2008 in den Vorstand des Frauenvereins gewählt. Nach dem Rücktritt der langjährigen Präsidentin Erika Ryf 2011 amtete ich 2 Jahre als Co-Präsidentin mit der damaligen Protokollführerin Eva Müller. 2013 übernahm ich vorerst für ein Jahr das Präsidium; es war das Jahr der Umstrukturierung und Neufindung unseres Vereins mit einer a.o. HV im Herbst. Im März 2014 konnte ein motivierter Vorstand unter dem neuen Namen und mit neuen Strukturen starten; gerne stellte ich mich für weitere 4 Jahre als Präsidentin zur Wahl. Es ist mir wichtig, unsere Dienstleistungen Mahlzeiten- und Fahrdienst und die Brockenstube weiterführen zu können, bewährte Angebote zu erhalten und für unsere Mitglieder ein spannendes Vereinsprogramm zu gestalten. Als Präsidentin pflege und schätze ich die vielen Kontakte und die Zusammenarbeit mit anderen Institutionen und Vereinen sowie die Freiwilligenarbeit in unserer Gemeinde.

×

Vorstellung Rose-Marie Camus

Der Frauenverein hat Ende 2013 per Inserat eine Kassierin gesucht. Ich habe mich auf das Inserat gemeldet und im Februar 2014, als Gast, an einer Vorstandssitzung teilgenommen.

Da ich als Berufstätige, unter Anderem, in der Buchhaltung gearbeitet habe, sind mir die Aufgaben einer Kassierin nicht ganz fremd. Ich wurde an der HV 2014 als Kassierin des Vereins ZUSAMMENAKTIV MURI-GÜMLIGEN gewählt.

Mein Mann und ich wohnen seit 1971 in der Gemeinde und haben einen erwachsenen Sohn.

×

Vorstellung Beatrice Hostettler, Leiterin Spielnachmittag

Nach der Pensionierung musste ich mir ein Hobby suchen. Da Spielen eine meiner Leidenschaften (nebst int. Volkstanz) ist, freue ich mich, dass ich die Spielgruppe leiten darf. Es ist immer sehr spannend alte und neue Spiele zu entdecken.

×

Vorstellung Eva Müller, Leiterin Wandergruppe

Im Vorstand des ehemaligen Frauenvereins war ich während 12 Jahren unter anderem verantwortlich für Protokolle und Berichte zu Veranstaltungen und Ausflügen. 2004 gründete ich gemeinsam mit 5 weiteren Frauen die Wandergruppe. Seither sind wir Monat für Monat in der näheren und weiteren Umgebung unterwegs – zusammen aktiv eben.

×


Anlässe

 

Wandern



Angebot



Portrait



Kontakt



Vorstand

Notizen



Fotos

under construction